Kuka verkauft Systems US-Aerospace-Business, um grünes Licht für chinesische Akquisition zu bekommen

Roboter-Technologie

Donnerstag, 15. Dezember 2016 18:03

Das US-Aerospace Business entwickelt unter anderem Automatisierungstechnologien für die Herstellung von Flugzeugen. Der chinesische Haushaltsgerätehersteller Midea hatte im Mai dieses Jahres ein Übernahmeangebot für Kuka abgegeben.

Mittlerweile mehren sich die skeptischen Stimmen in den USA und Deutschland, was Übernahmeangebote für Hochtechnologie-Unternehmen durch chinesische Konsortien angeht. So platzte kürzlich die Übernahme des deutschen High-Tech Maschinenbauers Aixtron S.E. (lim/rem)

Folgen Sie uns zum Thema Kuka, Hardware und/oder Mergers & Acquisitions (M&A) via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Mergers & Acquisitions (M&A), Kuka, Hardware

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...