Kuka senkt überraschend erneut Umsatz- und EBIT-Prognose

Roboter-Hersteller

Donnerstag, 10. Januar 2019 22:51

GUANGDONG (IT-Times) - Der deutsche Roboterhersteller Kuka AG hat heute bekannt gegeben, den Ausblick für das Geschäftsjahr 2018 erneut nach unten zu korrigieren.

Kuka - BD Arcwelding

Die Kuka Aktiengesellschaft rechnet nunmehr für das gesamte Geschäftsjahr 2018 mit einem Umsatz in Höhe von rund 3,2 Mrd. Euro und einer EBIT-Marge von rund drei Prozent.

Im Vorfeld war der Roboter-Spezialist von einem Unternehmensumsatz von 3,3 Mrd. Euro und einer EBIT-Marge von rund 4,5 Prozent ausgegangen. Die Angaben gelten vor Kaufpreisallokationen, Wachstumsinvestitionen und Reorganisationsaufwand.

Als Begründung führte der Vorstand der Kuka AG eine „Abkühlung der Konjunktur in der Automobil- und Elektronikindustrie“ sowie „Unwägbarkeiten des chinesischen Automatisierungsmarktes“ und „negative Einflüsse aus dem Projektgeschäft“ an.

Meldung gespeichert unter: Roboter (Robotik), Ausblick (Prognose), Automobile, Kuka, Hardware

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...