Kostenloses Internet in Indien: Behörden befinden Facebook-Service für illegal

Free Basics: vorerst kein kostenloser Internetservice in Indien

Montag, 8. Februar 2016 15:23
Facebook Free Basics

NEU DELHI (IT-Times) - Die indische Telekomregulierungsbehörde Telecom Regulatory Authority of India (TRAI) ist dem Facebook-Service Free Basics nicht wohlgesonnen. Nun wurde der kostenlose Internetzugangsservice von Facebook in Indien für illegal erklärt, wie das US-Wirtschaftsmagazin Fortune berichtet.

Damit einhergehend haben die indischen Regulierungsbehörden den Free Basics Service von Facebook in Indien blockiert. Die Regulierungsbehörden argumentieren, dass der Free Basics Service die Prinzipien der Netzneutralität verletzte.

Dabei wird nicht die Praxis kritisiert, wie Facebook den Service zur Verfügung stellt, sondern dass Facebook den Internetservice kostenlos anbietet.

Schon im Dezember 2015 hatten sich erste Probleme mit dem kostenlosen Internetzugangsdienst in Indien abgezeichnet. Mit einer Werbekampagne im Wert von 45 Mio. Dollar rund um Free Basics wollte Facebook die Öffentlichkeit für seinen Internetservice für sich gewinnen.

Meldung gespeichert unter: Social Networks, Facebook, Internet

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...