Kein gutes Jahr für HTC, Acer und Asus: Nachfrage nach Smartphones schwächer als erwartet

Smartphone-Absatz

Dienstag, 27. Dezember 2016 11:01
Acer Intel LiquidC1.gif

TAIPEH (IT-Times) - Unter den Weihnachtsbäumen lagen offenbar nicht genug Smartphones, um die Jahresziele der Hersteller HTC, Acer und Asus noch erreichen zu können. Branchenberichten zufolge verfehlen alle drei taiwanischen Hersteller ihre Ziele.

HTC soll im laufenden Jahr 2016 auf zehn bis zwölf Millionen verkaufte Smartphones kommen, während im Vorjahr noch 18 Millionen Geräte abgesetzt wurden.

Für das Hause Asus werden 20 Millionen verkaufte Smartphones prognostiziert, was die angepeilte Schwelle von 25 Millionen Handys ebenfalls bei Weitem verfehlt.

Meldung gespeichert unter: Smartphone, Acer, Marktdaten und Prognosen, Telekommunikation, Hardware

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...