JinkoSolar entwickelt mit SISP in Shanghai neue Solarzellen für den Einsatz im Weltall

Erneuerbare Energie: Solarmodule- und Solarzellenproduktion

Mittwoch, 8. Januar 2020 12:13
JinkoSolar - Commercial Projekt

SHANGHAI (IT-Times) - Der chinesischen Solarmodule- und Solarzellen-Produzent JinkoSolar hat eine Zusammenarbeit mit SISP vereinbart, um spezielle Solarzellen für die Raumfahrt zu entwickeln.

Die JinkoSolar Holding Co. Ltd. hat hierzu ein MOU mit dem Shanghai Institute of Space Power-Sources (SISP) unterzeichnet. Gemeinsam wollen die beiden Organisationen hocheffiziente Solarzellen für Weltraum- und terrestrische Zwecke entwickeln.

Allerdings befände sich die neue Solar Wafer - Technologie, die effizienter und robuster als traditionelle Solarzellen sein soll, noch in einer frühen Phase des Entwicklungsstadiums.

„Die strategische Kooperation mit dem Shanghai Institute of Space Power-Sources hat eine hohe Wichtigkeit. In Zukunft werden wir damit fortfahren, die technische Kooperation auszuweiten”, sagt Dr. Jin Hao, Vice President JinkoSolar.

Meldung gespeichert unter: Solarmodule, Solarzellen, Erneuerbare Energien, JinkoSolar Holding Co., Solartechnik

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...