Jenoptik übernimmt Joint Venture in Japan

Opto-Elektronik

Freitag, 13. März 2020 10:16
Jenoptik Fahnen

JENA (IT-Times) - Die Jenoptik AG hat mitgeteilt, das langjähriges Joint Venture mit der Bezeichnung Jenoptik Japan vollständig zu übernehmen und die außenstehenden Anteile zu kaufen.

Jenoptik wird in Zukunft 100 Prozent der Anteile an der japanischen Gesellschaft Jenoptik Japan Co. Ltd. halten und erwirbt dafür die restlichen 33,42 Prozent der Geschäftsanteile an Jenoptik Japan Co. Ltd.

Verkäufer der Anteile ist der Joint-Venture-Partner Kantum Ushikata Mfg. Co. Ltd. Über den Kaufpreis der Anteile an Jenoptik Japan haben die beiden Parteien unterdessen Stillschweigen vereinbart.

Der Unternehmenssitz von Jenoptik Japan befindet sich in der japanischen Metropole Yokohama. Dort arbeiten zehn Mitarbeiter, die für einen Umsatz im einstelligen Millionen-Euro-Bereich sorgen.

Die Jenoptik Japan Co. Ltd. wurde 2005 als Gemeinschaftsunternehmen zwischen Kantum und Jenoptik gegründet und vertrieb zunächst Diodenlaser. Heute werden zudem Laseranlagen, Optiken sowie industrielle Messtechnik angeboten.

Meldung gespeichert unter: Optoelektronik, Mergers & Acquisitions (M&A), Joint Venture, Jenoptik, Hardware

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...