Jenoptik: Investitionszurückhaltung führt zur Prognose-Senkung

Opto-Elektronik

Montag, 12. August 2019 13:03

JENA (IT-Times) - Die Jenoptik AG hat in der vergangenen Woche die Ergebnisse für das zweite Quartal des Geschäftsjahres 2019 präsentiert und ein leichtes Wachstum vermelden können.

Jenoptik - Laser Applikationszentrum

Jenoptik - Quartalsergebnis

Der Umsatz der Jenoptik AG wuchs im zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2019 im Vergleich zum Vorjahr insgesamt um 2,2 Prozent auf rund 199,1 Mio. Euro.

Das EBITDA stieg indes im gleichen Zeitraum um 5,8 Prozent zum Vorjahr auf rund 30,2 Mio. Euro. Die EBITDA-Marge betrug damit 15,2 Prozent (Vorjahr: 14,7 Prozent).

Übrig blieb bei der Jenoptik AG im zweiten Quartal 2019 ein Nettoergebnis von rund 14 Mio. Euro, ein Minus von 20,9 Prozent. Das Ergebnis je Aktie lag somit bei 0,25 Euro (Vorjahr: 0,31 Euro).

Der Free Cash-Flow fiel im Berichtszeitraum auf minus 9,5 Mio. Euro (Vorjahr: plus 15,5 Mio. Euro).

Meldung gespeichert unter: Quartalszahlen, Optoelektronik, Ausblick (Prognose), Jenoptik, Hardware

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...