IT-Dienstleister Atos schließt Übernahme von Unify ab

Integrierte Kommunikation

Donnerstag, 21. Januar 2016 09:35
Atos - Office II

BEZONS (IT-Times) - Der französische IT-Konzern Atos SE hat die Akquisition des Anbieters für integrierte Kommunikation Unify am Mittwoch abgeschlossen. Dies teilte das Unternehmen in einer Pressemitteilung mit.

Atos hatte schon Anfang November 2015 bekanntgegeben, das Joint Venture von Siemens sowie der Investorengruppe Gores Group übernehmen zu wollen. Insgesamt 366 Mio. Euro fließen dafür von Atos an die Besitzer, um 100 Prozent der Unify-Anteile in seinen Besitz zu bringen.

Aktuell vollzieht Unify noch einen Restrukturierungsplan, der 267 Mio. Euro Kosten verursacht hat. Zum 1. Februar 2016 sollen die Service-Aktivitäten von Unify jedoch bereits in der Atos-Servicesparte aufgehen. Zuletzt generierte Unify rund 1,2 Mrd. Euro an jährlichem Umsatz. (jea/ami)

Folgen Sie uns zum Thema Atos, IT-Services und/oder Mergers & Acquisitions (M&A) via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Mergers & Acquisitions (M&A), Atos, IT-Services

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...