iRobot stattet Roomba mit erweiterten Servicefunktionen aus

WLAN-Roombas erhalten IFTTT-Funtionalität, 11 Applets stehen zur Verfügung

Dienstag, 21. November 2017 15:27

BEDFORD (IT-Times) - Der Staubsauger-Roboterhersteller iRobot hat seinen Roomba in 2015 bereits WLAN spendiert, der Sprachassistent Alexa folgte in diesem Jahr - nun legt iRobot nochmals nach.

iRobot STEM

Ab sofort erhalten Roomba-Geräte mit WiFi künftig eine weitere Funktion (IFTTT), die es dem Staubsaugerroboter erlaubt, über Applets mit anderen Produkten und Services zu kommunizieren.

Kompatibilität mit IFTTT bedeutet, das sich Roombas mit WLAN (Roomba 980 etc.) mit verschiedenen Plattformen, Services und Produkte synchronisieren können, um dann bestimmte Wenn-dann-Funktionen auszulösen.

Damit können zum Beispiel Applets aktiviert werden, sodass diese den Start des Roomba Roboters auslösen, wenn der Besitzer gerade das Haus verlässt. Bei einem Telefonanruf kann der Staubsaugerroboter pausieren, damit die Geräuschkulisse während des Telefonats sinkt.

Meldung gespeichert unter: Roboter (Robotik), iRobot, Hardware

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...