IOTA erhält Unterstützung vom Tokyo Metropolitan Government Program - Kickstart für das Wachstum in Japan

Kryptowährung (digitale Währung) und Internetof Things (IoT)

Mittwoch, 27. Dezember 2017 10:56

STUTTGART (IT-Times) - Die IOTA Foundation hat mit dem Tokyo Metropolitan Government Program einen neuen strategischen Partner für die eigene Plattform gewonnen.

IOTA Data Marketplace

Das Tokyo Metropolitan Government Program wird am Accelerator Programm der IOTA Foundation, Non-Profit Organsiation mit Sitz in Deutschland, für das Internet der Dinge teilnehmen.

IOTA

ist auch eine eigene Kryptowährung und hatte im November 2017 einen Online-Marktplatz für Informationen gegründet, die über vernetzte Endgeräte generiert werden.

Ziel ist es, die IOTA-Plattform in Japan zu positionieren und mit lokalen Unternehmen zu verbinden, um gemeinsam an neuen Lösungen für den japanischen und weltweiten Markt zu arbeiten.

Die IOTA Foundation hatte im Vorfeld bereits mit der deutschen Robert Bosch GmbH eine strategische Kooperation für das Internet der Dinge unterzeichnet. Weitere Partner von IOTA sind Cisco Systems Inc., die Deutsche Telekom AG, die Microsoft Corp., Samsung Electronics Co Ltd. und die Volkswagen AG.

Meldung gespeichert unter: Internet of Things (IoT), IOTA, Internet

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...