Interstellar: Der Raum im Universum zwischen zwei Sternensystemen innerhalb einer Galaxie - was dahinter der imposanten Dimension steckt und welche Geheimnisse sich dort verbergen

Luft- und Raumfahrt

Neben einer hohen Reisegeschwindigkeit ist auch die Energieversorgung eines Raumschiffs ein großes Problem, denn beim Verlassen des inneren Sonnensystems können Solarzellen nicht mehr aufgeladen werden, da die Lichtquelle zu schwach ist. So muss eine eigene Energiequelle mitgeführt werden.

Aufgrund der enormen Entfernungen kommt es zu hohen Latenzzeiten bei der Kommunikation. Daher müssen Raumschiffe autonom konzipiert sein und künstliche Intelligenz besitzen.

Ein weiteres Problem ist die Lebensdauer der technischen Systeme an Bord. Auch müsste das Raumschiff vor tödlicher kosmischer Strahlung abgeschirmt werden und mit Bremssystemen ausgestattet sein.

Generationenschiffe müssen zudem eine Biosphäre besitzen, die unabhängig Trinkwasser, Sauerstoff und Nahrung produzieren kann.

Science-Fiction oder die Fiktion der Menschheit?

Bei diesen Entfernungen kann man auch auf die Idee der Existenz von Wurmlöchern kommen, die als Tor in eine andere Galaxie zum interstellaren Reisen im Raum einladen.

Quelle: NASA - Beschreibung eines schwarzen Lochs

Im Zusammenhang mit schwarzen Löchern, deren Existenz indirekt bereits nachgewiesen wurde, soll man dann große Entfernungen in kurzer Zeit überbrücken können - so zumindest die Theorie.

Das Problem: Eine Reise durch ein schwarzes Loch, aus dem nichts entkommen kann, noch nicht einmal das Licht, und hinter dem Wurmlöcher vermutet werden, würde man nicht überleben.

Um große Entfernungen im Weltall zu überbrücken, benötigt der Reisende nicht nur Lichtgeschwindigkeit, sondern am besten auch noch eine Technologie, die den Raum krümmen kann. Eine Idee, auf der auch ein Warp-Antrieb beruht.

Am besten kann man sich das veranschaulichen, wenn man einen schweren Ball in ein gespanntes Tuch legt. Die Gravitation des Balls, also die Schwerkraft, krümmt das Tuch und lässt damit die Entfernung von einem Ende zum anderen kürzer werden.

Im Prinzip beschreibt dieses Phänomen auch die Relativitätstheorie von Albert Einstein: e = mc² oder Energie = Masse multipliziert mit Lichtgeschwindigkeit zum Quadrat.

Angrenzung interplanetarisch, interstellar und intergalaktisch

Vom interstellaren Raum spricht man, wenn der Weltraum zwischen den Sternen innerhalb einer Galaxie gemeint ist. Die Grenze bildet dabei der Einflussbereich des Sonnenwinds. Wird der verlassen, dann befindet man sich im interstellaren Raum.

Hingegen beschreibt der intergalaktische Raum das Gebiet zwischen verschiedenen Galaxien. Unser Sonnensystem gehört zur Galaxie Milchstraße, die nächstgelegene Galaxie ist der Andromenda-Nebel.

Quelle: NASA - Abgrenzung zum interstellaren Raum

Der interplanetare Raum beschreibt den Weltraum zwischen einzelnen Planeten eines Sonnensystems. Die Grenze zwischen dem interstellaren und interplanetaren Gebiet wird durch die Astropausen der jeweiligen Sterne bestimmt. In unserem Sonnensystem ist dies die Heliopause der Heliosphäre.

Folgen Sie uns zum Thema und/oder Tipps & Trends via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Tipps & Trends

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...