Internet of Things: Deutsche Telekom und Huawei testen Standard für IoT-Geräte

Schmalband-Technologie

Donnerstag, 29. Oktober 2015 09:33
Deutsche Telekom

BONN (IT-Times) - Der führende deutsche Telekommunikationsnetzbetreiber Deutsche Telekom will auch im Bereich Internet of Things (IoT) punkten: Nun wird gemeinsam mit dem chinesischen Smartphone-Hersteller Huawei ein LTE-Standard für IOT-Geräte erforscht.

Zu diesem Zwecke sei nun ein erster Feldversuch durchgeführt worden, teilte die Deutsche Telekom mit. Das „Narrow Band Internet of Things“ (NB-IoT) soll in der Zukunft für viele IoT-Services verwendbar sein. Dadurch sollen IoT-Geräte, die für gewöhnlich mit Batterien betrieben werden, über Jahre hinaus kommunizieren können.

Meldung gespeichert unter: Internet of Things (IoT), Deutsche Telekom, Telekommunikation

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...