Intel will bis zu 5,5 Mrd. Dollar in chinesische Chip-Fabrik investieren

Intel will 3D NAND-Speicherchips in China produzieren

Mittwoch, 21. Oktober 2015 15:30
Intel Chips

BEIJING (IT-Times) - Der US-Prozessorhersteller Intel Corp erwägt bis zu 5,5 Mrd. US-Dollar in den Umbau einer chinesischen Fertigungsfabrik zu investieren. Die Fabrik im chinesischen Dalian war einer der ersten Intel-Fabriken in China und produziert bislang Speicher-Chips.

Die bestehende Chip-Fabrik in Dalian soll umgebaut werden und ab dem zweiten Halbjahr 2016 die Produktion von 3D NAND Speicherchips aufnehmen. 3D NAND Speicherchips können Daten auch ohne Stromversorgung speichern und sind daher in verschiedenen Industriebereichen einsatzfähig, wie Reuters berichtet.

Meldung gespeichert unter: Chips, Intel, Halbleiter

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...