init innovation: Margen brechen ein - Aktien auch

Telematik: Verkehrsinformationssysteme

Dienstag, 26. Februar 2019 15:34

KARLSRUHE (IT-Times) - Der deutsche Telematik-Spezialist init innovation in traffic systems S.E. hat heute die vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2018 veröffentlicht und zeigte leichtes Wachstum.

init innovation in traffic systems

init innovation - Geschäftsjahr

init innovation konnte den (vorläufigen) Umsatz im Geschäftsjahr 2018 auf 135 Mio. Euro steigern (Vorjahr: 130,6 Mio. Euro). Hier wurde die Prognose aber nur am unteren Ende der Spanne erreicht.

Das operative Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) lag bei init innovation in traffic systems im gleichen Zeitraum 2018 bei rund 6,3 Mio. Euro (Vorjahr: 8,6 Mio. Euro). Damit wurde die eigene Prognose von zehn bis zwölf Mio. Euro völlig verfehlt.

Damit brach die EBIT-Marge ein. Der Telematik-Anbieter wies im gesamten Geschäftsjahr 2018 einen Cash-Flow aus operativer Tätigkeit von mehr als zehn Mio. Euro aus (Vorjahr: 2,1 Mio. Euro).

Im Vorfeld gab der langjährige Vorstand und COO von init innovation, Joachim Becker, bekannt, seinen Vertrag nicht mehr verlängern zu wollen. Im Juli 2018 verließ bereits Finanzvorstand Dr. Herbert Bäsch nach nur einem Jahr im Amt überraschend das Unternehmen.

Meldung gespeichert unter: Verkehrsinformationssysteme (Traffic Information Systems), Telematik, Jahresabschluss & Bilanz, Ausblick (Prognose), init innovation in traffic systems, Hardware, Software

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...