Ingram Micro kauft Asiasoft Hong Kong

Mittwoch, 7. Juli 2010 10:49

Durch den Zusammenschluss mit Ingram Micro hofft Asiasoft-Managing Direktor David Au Yeung auf eine Beschleunigung des Wachstums sowie auf einen verbesserten Kundenservice. Durch den Zugang zu Kapital könne man das Geschäft weiter entwickeln sowie das Produktangebot weiter ausbauen, so der Manager.

Inwieweit sich der Zukauf auf die künftige Geschäftsentwicklung von Ingram Micro auswirken wird, wurde zunächst nichts bekannt. Das Unternehmen wird am 29. Juli seine Zahlen für das vergangene zweite Quartal 2010 präsentieren. Analysten rechnen mit einem Umsatz von 7,9 Mrd. US-Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 37 US-Cent je Aktie. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema Ingram Micro und/oder Hardware via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Ingram Micro, Hardware, Software, IT-Services

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...