Infineon verkauft nach gescheiterter Akquisition von Wolfspeed Business mit Hochfrequenz-Leistungskomponenten für 435 Mio. Euro an Cree

Leistungshalbleiter

Dienstag, 6. März 2018 16:57

Mit dem Zukauf stärkt Cree Inc. nun die eigene Position von Wolfspeed im Geschäftsfeld Mobilfunk-Infrastruktur. Die Transaktion ist bereits abgeschlossen worden.

"Die Übernahme stärkt die führende Marktposition von Wolfspeed bei GaN-auf-SiC-Technologien im Hochfrequenzbereich. Darüber hinaus gewinnen wir so Zugang zu zusätzlichen Märkten und Kunden und erweitern unsere Kompetenz in der Gehäusetechnologie", sagt Gregg Lowe, CEO von Cree Inc.

„Wolfspeed ist so gut aufgestellt, um schnellere 4G-Netzwerke und den bevorstehenden Übergang zu 5G, der Mobilfunktechnologie der neuesten Generation, zu unterstützen", fügte Lowe hinzu.

„Gleichzeitig werden wir das Geschäft in unseren strategischen Wachstumsbereichen vorantreiben und bei Infineon ein starkes Technologieportfolio für den Mobilfunkmarkt behalten", kommentierte Reinhard Ploss, Vorstandsvorsitzender von Infineon Technologies, die Transaktion.

Die Infineon Technologies AG will in Zukunft den Fokus auf Themen wie Autonomes Fahren, Elektromobilität, Erneuerbare Energien und Connected World (Internet of Things) legen. (lim/rem)

Folgen Sie uns zum Thema Infineon Technologies, Halbleiter und/oder Cree via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Cree, Infineon Technologies, Halbleiter

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...