Infineon profitiert von Trends wie E-Mobilty, selbstfahrenden Autos, Connected Cars und Auto-Infotainment

Internet der Dinge

Montag, 7. September 2015 18:59

Infineon Technologies profitiert unter den großen Halbleiterherstellern am deutlichsten von den Strukturveränderungen des Automobilmarktes, da ein Großteil des Umsatzes in diesem Segment erwirtschaftet wird.

Die aktuelle Schwäche in China und anderen Schwellenländern wirke zwar bremsend, habe aber weniger Auswirkungen für Infineon Technologies, da Technologie-Trends entgegenwirken.

Aufgrund der aktuellen Schwäche im Halbleitermarkt hat JPMorgan Chase allerdings die Umsatzprognose für Infineon Technologies für das Jahr 2016 von 10,2 auf 7,6 Prozent zurückgenommen.

Der deutsche Chiphersteller Infineon selbst sieht sich aufgrund des Produktportfolios und des Schwerpunktes Automotive aber auch als, wenngleich ungewolltes, attraktives Übernahmeziel. (lim/rem)

Folgen Sie uns zum Thema Infineon Technologies, Halbleiter und/oder Internet of Things (IoT) via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Internet of Things (IoT), Infineon Technologies, Halbleiter

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...