Infineon kann Umsatzrückgang stoppen - Aktie steigt

Halbleiter: Chip-Hersteller

Dienstag, 5. Mai 2020 09:28
Infineon Technologies - Produktion Backend

NEUBIBERG (IT-Times) - Der deutsche Chiphersteller Infineon Technologies AG hat heute seine Zahlen für das zweite Quartal des Geschäftsjahres 2020 veröffentlicht und ein leichtes Umsatzplus verzeichnet.

Infineon Aktie - Quartalszahlen

Die Infineon Technologies AG erwirtschaftete im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2020 gegenüber dem Vorjahreszeitraum einen Unternehmensumsatz von knapp 1,99 Mrd. Euro (Vorjahr: 1,98 Mrd. Euro), sequentiell ein Plus von vier Prozent.

Die Segmentergebnismarge des deutschen Chip-Unternehmens betrug im gleichen Zeitraum rund 13,8 Prozent und fiel damit zum Vorjahresquartal mit 16,7 Prozent erneut deutlich.

Das Nettoergebnis ging indes bei Infineon Technologies im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2020 zum Vorjahr um 23 Prozent auf 178 Mio. Euro bzw. 0,13 Euro je Aktie zurück (Vorjahr: 0,20 Euro).

Infineon erwirtschaftete einen Free-Cash-Flow aus fortgeführten Aktivitäten im gleichen Zeitraum von plus 108 Mio. Euro (Vorjahr: minus 137 Mio. Euro). Der operative Cash-Flow lag bei 354 Mio. Euro (Vorjahr: 215 Mio. Euro).

"Die Welt befindet sich in einer so bisher noch nicht gekannten Krise. Die Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie sind beispiellos und die Halbleiterbranche spürt sie deutlich. Auch Infineon ist nicht immun gegen den massiven Rückgang der Weltwirtschaft", sagt Dr. Reinhard Ploss, Vorsitzender des Vorstands von Infineon. "Unser Unternehmen ist krisenerprobt. Trotz aller Schwierigkeiten, etwa bei Lieferketten und in der Fertigung, konnten wir unseren Betrieb in den vergangenen Wochen weitgehend aufrechterhalten. Zudem haben wir frühzeitig Maßnahmen zur Kostensenkung eingeleitet. Allerdings hat sich der Ausblick für das zweite Geschäftshalbjahr deutlich eingetrübt. Im Bereich Automotive rechnen wir mit starken Umsatzrückgängen".

„Mit der erfolgreichen Übernahme von Cypress machen wir einen großen Schritt vorwärts bei der Umsetzung unserer Strategie, die reale mit der digitalen Welt zu verbinden", ergänzte Ploss.

Infineon - Entwicklung der Segmente

Der Umsatz der Segmente Automotive (ATV) und Digital Security Solutions (DSS) war rückläufig, die Units Industrial Power Control (IPC) und Power & Sensor Systems (PSS) konnten indes zulegen.

Die höchste Marge mit 22,4 Prozent erzielte dabei das Segment PSS, gefolgt von IPC mit 17,3 Prozent und DSS mit 14,2 Prozent. Das Kerngeschäft ATV erreichte indes eine Segmentergebnis-Marge von sechs Prozent.

Der Umsatz im Segment ATV fiel im zweiten Quartal 2020 im Vergleich zum Vorjahr um drei Prozent auf 846 Mio. Euro. Die Unit IPC wies einen Umsatz von 358 Mio. Euro aus (Vorjahr: 347 Mio. Euro).

Meldung gespeichert unter: Quartalszahlen, Mobile Chips, Chips, Ausblick (Prognose), Infineon Technologies, Halbleiter

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...