Infineon: Chiphersteller nimmt Prognose für 2020 wegen Virus-Pandemie zurück

Halbleiter: Chip-Hersteller

Donnerstag, 26. März 2020 16:56

NEUBIBERG (IT-Times) - Der Chiphersteller Infineon Technologies hat heute wegen des weltweiten und rasanten Ausbruchs des Corona-Virus seinen Ausblick für das laufende Geschäftsjahr 2020 aufgehoben.

Infineon Technologies Hauptsitz

Infineon Technologies zieht die eigene Prognose für das laufende Geschäftsjahr 2020 zurück, da die wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Virus Pandemie derzeit nicht ausreichend abschätzbar seien.

„Die Coronavirus-Pandemie, die sich derzeit weltweit immer weiter verschärft, verursacht massive Verwerfungen bei globalen Lieferketten, Endmärkten und der Konjunkturentwicklung insgesamt. Die Entwicklungen im Zuge der Pandemie sind sehr dynamisch und schränken die Vorhersagbarkeit stark ein“, so ein offizielles Statement des Chip-Produzenten.

So sein ein „spürbarer Umsatzrückgang im Vergleich zum vorherigen Geschäftsjahr“ möglich. Auch die Profitabilität von Infineon kann belastet werden, da die Leerstands-Kosten höher liegen können.

Bislang hatte die Infineon Technologies AG für das Geschäftsjahr 2020 einen Umsatzanstieg von fünf Prozent gegenüber dem Vorjahr angenommen (plus oder minus 2 Prozentpunkte).

Infineon konzentriert die zukünftigen Aktivitäten insbesondere auf langfristige Wachstumstreiber wie Elektromobilität, Internet der Dinge (IoT) und Erneuerbare Energien.

Alle größeren Fertigungsstandorte von Infineon produzieren derzeit weiter, einige bei reduzierter Auslastung, darunter Regionen wie Malaysia oder Kalifornien, so das Unternehmen.

Meldung gespeichert unter: Mobile Chips, Chips, Ausblick (Prognose), Infineon Technologies, Halbleiter

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...