Infineon: Chip-Produzent kassiert überraschend Prognose für 2019

Chiphersteller Europa

Mittwoch, 27. März 2019 15:56

NEUBIBERG (IT-Times) - Der deutsche Chiphersteller Infineon Technologies AG senkt seine eigene Prognose für Umsatz und Margen im laufenden Geschäftsjahr 2019.

Infineon Technologies

Der Chip-Hersteller Infineon hatte bereits im Vorfeld von einem „schwieriger werdendem Umfeld“ gesprochen, was sich nunmehr offensichtlich immer mehr bewahrheitet.

„Geschäftsindikatoren deuten auf eine sich weniger dynamisch als erwartet entwickelnde Nachfrage hin. Weiterhin zeigen sich Schwächen in einer Reihe von Endmärkten, insbesondere hat sich der Rückgang des Fahrzeugabsatzes in China im Februar beschleunigt, resultierend in erhöhten Händlerbeständen. Ebenso sind Bestände im Distributionskanal, vor allem im Segment Power Management & Multimarket in China, hochgegangen“, so ein heutiges Statement des Unternehmens.

Im März 2019 wurde zudem der Linde-Vorstandssprecher Dr. Sven Schneider zum Finanzvorstand ernannt.

Infineon - Ausblick

Für das zweite Quartal des Geschäftsjahres 2018/2019 erwartet der Chip-Produzent weiterhin ein Umsatzrückgang gegenüber dem Vorquartal von vier Prozent plus oder minus zwei Prozentpunkte (Euro/US-Dollar Wechselkurs: 1,15). Die Segmentergebnis-Marge soll bei rund 16 Prozent liegen.

Im zweiten Halbjahr 2018/2019 wird nunmehr ein „niedrigerer als saisonal üblicher Umsatzanstieg“ erwartet.

Infineon rechnet für das Gesamtjahr 2019 nun mit einem Umsatz von rund acht Mrd. Euro plus oder minus zwei Prozent (Vorjahr: 7,6 Mrd. Euro). Zuvor hatte der Chiphersteller noch ein Umsatzwachstum von neun Prozent angepeilt (Euro/US-Dollar Wechselkurs: 1,15).

Meldung gespeichert unter: Chips, Ausblick (Prognose), Infineon Technologies, Halbleiter

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...