IBM erneut mit Umsatzrückgang, Gewinnausblick für 2016 enttäuscht

Starker Dollar kostet IBM in 2015 rund 7 Mrd. Dollar an Umsatz

Mittwoch, 20. Januar 2016 08:45

Das Geschäft rund um Cloud Computing, Datenanalyse und Cyber Security kletterte in 2015 auf 28,9 Mrd. Dollar, nach 25,0 Mrd. Dollar im Jahr vorher. In diesen Geschäftsbereichen visiert IBM in 2018 einen Umsatz von 40 Mrd. Dollar an, womit die Wachstumsbereiche mehr als 40 Prozent zum Umsatz beisteuern sollen. Für das abgeschlossene Jahr 2015 meldet IBM einen Profit von 13,19 Mrd. Dollar oder 13,42 Dollar je Aktie. Der Umsatz summierte sich in 2015 auf 81,74 Mrd. Dollar.

Für das laufende Jahr 2016 stellt IBM einen Nettogewinn von mindestens 13,50 Dollar je Aktie in Aussicht, bleibt aber damit hinter den bisherigen Schätzungen der Analysten zurück, die bislang mit einem Nettogewinn von 15 Dollar je Aktie gerechnet hatten. IBM hatte sich zuletzt durch eine weitere Übernahme im Datenanalyse-Geschäft verstärkt. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema IBM, Hardware und/oder Quartalszahlen via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Quartalszahlen, IBM, Hardware, Software, IT-Services

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...