Hynix: Finanzierung gesichert

Donnerstag, 27. Dezember 2001 12:51

Seitens Hynix hieß es, dass Mitte nächsten Monats die Abmachung zwischen beiden Unternehmen unterschrieben werden soll. Durch den Zusammenschluss würde die Kapazität von Micron / Hynix die des führenden Chipherstellers, Samsung, übersteigen. Kurzfristig dürften sich hohe Kapazitäten eher als Last erweisen, da Chiphersteller in Zeiten geringer Nachfrage ohnehin Überkapazitäten zu beklagen haben.

In diesem Monat hatte Micron bereits eine Allianz mit dem japanischen Chiphersteller Toshiba geschmiedet. Analysten sehen darin die Strategie der Amerikaner, sich auf diese Weise Marktanteile zu sichern, was sich mittel- bis langfristig bei mit steigender Nachfrage steigenden Speicherpreisen als erfolgsversprechend erweisen kann. (erw/ako) Folgen Sie uns zum Thema und/oder via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: IT-News

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...