Huawei steigert trotz US-Sanktionen Umsatz auf 122 Mrd. Dollar - Probleme werden größer

Telekommunikationsausrüstung

Freitag, 3. Januar 2020 16:01

SHENZEN (IT-Times) - Der Telekommunikationsausrüster Huawei Technologies hat heute einen Teil der Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2019 veröffentlicht und erneut ein deutliches Umsatzwachstum vorgelegt.

Huawei - SC Campus USA

Im abgeschlossenen Geschäftsjahr 2019 wuchs der Unternehmensumsatz von Huawei Technologies trotz US-Embargo demnach auf rund 850 Mrd. Yuan oder rund 122 Mrd. US-Dollar, ein Wachstum von 18 Prozent zum Vorjahr.

Verkauft wurden im Gesamtjahr 2019 rund 240 Millionen Smartphones (Vorjahr: rund 206 Millionen Einheiten). Damit wurden die eigenen Absatz- und Umsatzerwartungen allerdings nicht ganz erreicht.

Unterdessen landeten die Produkte von Huawei auf der schwarzen Liste der US-amerikanischen Regierung. Zudem wurden befreundete Staaten aufgerufen, Produkte der Chinesen im Bereich Telekommunikationsinfrastruktur zu meiden.

Immer wieder werden Sicherheitsrisiken als Grund angeführt, sich auf die Nutzung von Infrastruktur anderer Anbieter, darunter Ericsson aus Schweden und Nokia aus Finnland, zu fokussieren. 

Meldung gespeichert unter: Mobile, Smartphone, 5G, Netzwerkausrüstung, Jahresabschluss & Bilanz, Huawei Technologies Co., Telekommunikation, Hardware

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...