Huawei: Nokia-Rivale kann Umsatz deutlich steigern, Margen aber fallen

Telekommunikationsausrüstung

Dienstag, 31. März 2020 18:18
Huawei Firmensitz

SHENZEN (IT-Times) - Der Telekommunikationsausrüster Huawei Technologies hat heute seine Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2019 veröffentlicht und konnte trotz zahlreicher Probleme den Umsatz zweistellig erhöhen.

Huawei - Geschäftsjahr

Im abgeschlossenen Geschäftsjahr 2019 wuchs der Unternehmensumsatz von Huawei Technologies trotz US-Embargo demnach auf rund 858,8 Mrd. Yuan oder rund 123 Mrd. US-Dollar, ein Wachstum von 19,1 Prozent zum Vorjahr.

Der Carrier-Geschäftsbereich von Huawei Technologies Co. Ltd. erwirtschaftete in 2019 einen Umsatz in Höhe von 296,7 Mrd. Yuan bzw. 42,5 Mrd. US-Dollar (plus 3,8 Prozent).

Im Consumer-Geschäft wurden im Gesamtjahr 2019 rund 240 Millionen Smartphones abgesetzt (Vorjahr: rund 206 Millionen Einheiten).  Der Umsatz betrug 467,3 Mrd. Yuan (plus 34 Prozent). Der Enterprise-Geschäftsbereich erzielte einen Umsatz in Höhe von 89,7 Mrd. Yuan (plus 8,6 Prozent).

Huawei wies in 2019 eine operative Marge von 9,1 Prozent, die damit zum Vorjahr mit 10,2 Prozent deutlich zurückging.

Der Jahresüberschuss von Huawei betrug 62,7 Mrd. Yuan oder rund neun Mrd. US-Dollar (Vorjahr: knapp 59,35 Mrd. Yuan) und der Cash-Flow aus laufender Geschäftstätigkeit 91,4 Mrd. Yuan bzw. 13,1 Mrd. US-Dollar (plus 22,4 Prozent).

Meldung gespeichert unter: Smartphone, Netzwerkausrüstung, Jahresabschluss & Bilanz, Ausblick (Prognose), Huawei Technologies Co., Telekommunikation

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...