Home24: Erneute Umsatzwarnung lässt Aktien abstürzen

E-Commerce: Online-Möbelhandel

Mittwoch, 16. Januar 2019 11:59

BERLIN (IT-Times) - Die E-Commerce Plattform für den Möbelhandel Home24 hat ihre eigene Prognose für das vierte Quartal und Gesamtjahr 2018 erneut nach unten korrigiert.

Home24 - Showroom Frankfurt

Die Home24 S.E. rechnet nunmehr für das im Möbelhandel eigentlich starke vierte Quartal des Geschäftsjahres mit einem währungsbereinigtem Umsatzwachstum von 18 bis 22 Prozent.

Damit wurde die eigene Umsatz-Prognose in Höhe von 25 bis 31 Prozent Wachstum zum Vorjahr für das vierte Quartal des Geschäftsjahres 2018 deutlich nach unten revidiert.

Auf das gesamte Geschäftsjahr 2018 gesehen soll der Umsatz nunmehr auf 312  Mio. bis 315 Mio. Euro steigen, ein Plus von 18 bis 19 Prozent. Zuletzt wollte Home24 noch ein Umsatzplus von 20 Prozent erwirtschaften.

Allerdings hatte das E-Commerce Unternehmen ursprünglich mit einem Umsatzplus von 30 Prozent geplant und damit die Prognose bereits im Vorfeld deutlich nach unten korrigiert.

Meldung gespeichert unter: Quartalszahlen, E-Commerce, Jahresabschluss & Bilanz, Ausblick (Prognose), Home24, Internet

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...