Home24: Cash-Burn Rate enorm - Aktie des Online-Möbelhändlers im freien Fall

E-Commerce: Online-Möbelhandel

Dienstag, 28. Mai 2019 17:00
Home24 Logo

BERLIN (IT-Times) - Die E-Commerce Plattform für den Möbelhandel Home24 hat ihre Ergebnisse für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2019 vorgelegt und erneut einen hohen Verlust gemeldet.

Home24 - Quartalsergebnis

Demnach wuchs der Umsatz der Home24 S.E. im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2019 gegenüber dem Vorjahreszeitraum noch um zehn Prozent auf 93 Mio. Euro.

Die bereinigte EBITDA-Marge betrug beim Online-Händler im gleichen Zeitraum 2019 minus 16 Prozent und verschlechterte sich damit zum Vorjahr mit minus sechs Prozent weiter deutlich.

Als Grund für das schlechte Abschneiden nannte Home24 ein „herausforderndes Marktumfeld im Möbelsektor“ sowie Anlaufinvestitionen. In Halle (Saale) wurde ein Logistikzentrum und in Köln ein Mega-Outlet für retournierte Ware eröffnet.

Home24 erwirtschaftete im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2019 ein operatives Ergebnis (EBIT) in Höhe von minus 23,3 Mio. Euro (Vorjahr: minus 12,9 Mio. Euro).

Das Ergebnis je Aktie lag bei minus 0,91 Euro und verschlechterte sich damit zum Vorjahr mit minus 0,74 Euro deutlich. Der Cash Flow aus der betrieblichen Tätigkeit betrug im gleichen Zeitraum minus 19,8 Mio. Euro (Vorjahr: minus 3,3 Mio. Euro).

Meldung gespeichert unter: Quartalszahlen, E-Commerce, Ausblick (Prognose), Home24, Internet

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...