HolidayCheck: Online Reise- Plattform rechnet für 2020 mit Verlust

E-Commerce: Online-Reisen und Hotelbuchungen

Mittwoch, 25. März 2020 13:03

MÜNCHEN (IT-Times) - Das Online-Bewertungsportal für Reisen, HolidayCheck, hat heute das endgültige Ergebnis für das Geschäftsjahr 2019 vorgelegt und die vorläufigen Zahlen bestätigt.

HolidayCheck Group AG - Zentrale

HolidayCheck Aktie - Geschäftsjahr

HolidayCheck steigerte 2019 den Unternehmensumsatz um 3,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr auf 143,7 Mio. Euro. Das EBITDA (Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen) der Reise-Plattform fiel im gleichen Zeitraum 2019 allerdings um 36 Prozent auf 6,4 Mio. Euro.

Im Geschäftsjahr 2019 erwirtschaftete HolidayCheck ein Nettoergebnis von minus 4,6 Mio. Euro (Vorjahr: plus 1,9 Mio. Euro). Das Ergebnis je Aktie (verwässert und unverwässert) betrug minus 0,08 Euro (Vorjahr: plus 0,03 Euro).

„Die weltweite Ausbreitung des COVID-19 und die damit einhergehenden, umfassenden Reisebeschränkungen vieler Länder beeinflussen die Nachfrage nach Urlaubsreisen derzeit erheblich. Nach einem guten Start in den ersten 8 Wochen des Geschäftsjahrs 2020 verzeichnet die HolidayCheck Group seit Ende Februar einen starken Rückgang bei Pauschal- und Hotelbuchungen. Darüber hinaus ist eine deutlich erhöhte Anzahl von Reiseveranstaltern abgesagter bzw. von Kunden stornierter Pauschalreisen zu verzeichnen. Es ist nach Unternehmenseinschätzung auch in den kommenden Wochen weiterhin mit einer deutlich reduzierten Nachfrage nach Urlaubsreisen zu rechnen“, so ein offizielles Statement des Unternehmens.

Meldung gespeichert unter: Online-Werbung, E-Commerce, Online-Reisen, Jahresabschluss & Bilanz, Ausblick (Prognose), HolidayCheck Group, Internet

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...