Höhenflug von IBM zu Ende? Warren Buffett verkauft IBM-Aktien im großen Stil

Warren Buffett glaubt nicht mehr an eine große Zukunft von IBM

Freitag, 5. Mai 2017 15:46
IBM Cloud logo

NEW YORK (IT-Times) - Ursprünglich wollte IBM im Cloud-Geschäft großflächig Fuß fassen und hat hierfür bereits ein großes Netz an Cloud Datenzentren für Big Data Anwendungen aufgebaut - doch Starinvestor Warren Buffett verkauft IBM-Aktien.

Schon die jüngsten Quartalszahlen von IBM waren enttäuschend, musste Big Blue abermals einen Umsatzrückgang vermelden. Jetzt wurde bekannt, dass auch Starinvestor Warren Buffett nicht mehr zufrieden mit seinem IBM-Investment ist und dies obwohl IBM seine Dividende nochmals angehoben hat.

Wie der US-Sender CNBC berichtet, hat Warren Buffett rund ein Drittel seiner IBM-Anteile in diesem Jahr bereits verkauft. Der Starinvestor, der gerne auch als Oracle von Omaha bezeichnet wird, hielt Ende 2016 noch rund 81 Millionen IBM-Aktien.

Meldung gespeichert unter: Cloud Computing, IBM, IT-Services

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...