Hewlett Packard Enterprise will offenbar 5.000 Stellen streichen

Computer- und Server-Hersteller auf Schrumpfkurs

Freitag, 22. September 2017 11:22

NEW YORK (IT-Times) - Der IT-Servicespezialist Hewlett Packard Enterprise (HPE) will offenbar mindestens 5.000 Stellen bzw. zehn Prozent seiner Belegschaft bis Jahresende abbauen.

Hewlett Packard Enterprise Firmensitz

Entsprechendes berichtet die Nachrichtenagentur Bloomberg. Hewlett Packard Enterprise (HPE) wollte sich bislang nicht offiziell zu den Medienberichten äußern.

HPE bietet vor allem Sicherheitssoftware, Netzwerkservices (WLAN etc.) und verschiedene Cloud- und IT-Services an. Der IT-Konzern beschäftigte zuletzt rund 50.000 Mitarbeiter weltweit.

Die Stellenkürzungen sollen insbesondere Mitarbeiter und Manager in den USA, aber im Ausland treffen. Noch im Juni gab Whitman gegenüber dem US-Sender CNBC an, dass der Umbau bei HPE nahezu abgeschlossen ist. Investoren hatten dabei auf höhere Gewinnmargen bei HPE bis Jahresende gehofft.

Meldung gespeichert unter: Jobs, Hewlett Packard Enterprise (HPE), Hardware

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...