Hewlett Packard Enterprise will indische IT-Servicesparte verkaufen

IT-Services: Beteiligung an indischer Mphasis steht zum Verkauf

Dienstag, 12. Januar 2016 10:02
Hewlett Packard Enterprise Co. - Headquarter

NEU DELHI (IT-Times) - Der US-Technologie- und IT-Servicekonzern Hewlett Packard Enterprise (HPE) will sich offenbar von seiner 60,5-prozentigen Beteiligung an dem indischen IT-Servicekonzern Mphasis trennen.

Hierfür soll Hewlett Packard Enterprise (HPE) bereits die Citigroup eingeschaltet haben, um den Verkaufsprozess einzuleiten, berichtet die Times of India. Laut dem Medienbericht zufolge hofft Hewlett Packard Enterprise (HPE) auf einen Verkaufserlös von 1,0 Mrd. Dollar.

Hewlett-Packard (HP) war im Jahr 2008 in den Besitz der Beteiligung an Mphasis gekommen, als der IT-Konzern den IT-Berater Electronic Data Systems (EDS) für 12,6 Mrd. Dollar übernommen hatte. Die indische IT-Servicefirma operierte seither weitgehend unabhängig von Hewlett-Packard.

Meldung gespeichert unter: IT-Outsourcing, Hewlett Packard Enterprise Co., IT-Services

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...