HelloFresh zeigt hohes Umsatzwachstum, Verlust erhöht sich - Aktie fällt

E-Commerce: Essen-Lieferdienste

Dienstag, 7. Mai 2019 12:15

BERLIN (IT-Times) - Der Online-Lebensmittelhändler und Kochbox-Anbieter HelloFresh hat heute seine Zahlen für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2019 veröffentlicht und erneut ein hohes Wachstum ausgewiesen.

HelloFresh Box Classic

HelloFresh - Quartalsergebnis

Der Kochbox-Anbieter HelloFresh konnte den Umsatz im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2019 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 42,1 Prozent auf 420,1 Mio. Euro steigern.

Die USA sind mit einem Umsatz von 239,6 Mio. Euro (plus 33,6 Prozent) im gleichen Zeitraum weiterhin Kerngeschäft. International stieg der Umsatz indes um 55,4 Prozent auf nunmehr 180,6 Mio. Mio. Euro.

Das bereinigte EBITDA von HelloFresh lag im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2019 bei minus 26,1 Mio. Euro (Vorjahr: minus 21,7 Mio. Euro). Damit betrug die EBITDA-Marge minus 6,2 Prozent.

Der Cashflow aus dem operativen Geschäft lag im gleichen Zeitraum 2019 bei rund 4,4 Mio. Euro. Die liquiden Mittel reduzierten sich bei HelloFresh unterdessen auf 189,1 Mio. Euro.

Meldung gespeichert unter: Quartalszahlen, E-Commerce, Ausblick (Prognose), Lebensmittel-Lieferservice, HelloFresh, Internet

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...