HelloFresh überrascht den Markt - Aktienkurs explodiert regelrecht

E-Commerce: Lebensmittel-Lieferdienste

Freitag, 18. Januar 2019 09:43
HelloFresh Boxshot

BERLIN (IT-Times) - Der Online-Lebensmittelhändler und Kochbox-Anbieter HelloFresh S.E. hat seine vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2018 veröffentlicht und für eine positive Überraschung gesorgt.

HelloFresh - Geschäftsjahr

Der Umsatz von HelloFresh wuchs insgesamt im Geschäftsjahr 2018 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um rund 41 Prozent auf knapp 1,28 Mrd. Euro. Damit wurde die ursprüngliche Prognose mit 27 bis 32 Prozent deutlich übertroffen.

Die USA sind mit einem Umsatz von 732 Mio. bis 734 Mio. Euro im gleichen Zeitraum weiterhin Kerngeschäft. International stieg der Umsatz indes auf nunmehr 543 Mio. bis 545 Mio. Euro.

Das bereinigte EBITDA von HelloFresh verschlechterte sich im Geschäftsjahr 2018 allerdings auf minus 54 bis minus 58 Mio. Euro, lag aber niedriger, als von Analysten erwartet.

Im Vorfeld hatte HelloFresh bekannt gegeben, dass USA-Chef Tobias Hartmann das Unternehmen verlassen wird, um die Position als neuer CEO bei der Scout24 AG zu übernehmen.

Meldung gespeichert unter: E-Commerce, Jahresabschluss & Bilanz, Ausblick (Prognose), Lebensmittel-Lieferservice, HelloFresh, Internet

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...