HelloFresh macht in 2018 knapp 83 Mio. Euro Verlust

E-Commerce: Essen-Lieferdienste

Mittwoch, 6. März 2019 13:25

HelloFresh - Geschäftsjahr

Auf das Gesamtjahr 2018 gesehen lag das Nettoergebnis von HelloFresh bei minus 82,8 Mio. Euro (Vorjahr: minus 92 Mio. Euro) bzw. bei minus 0,51 Euro je Aktie (Vorjahr: minus 0,67 Euro je Aktie).

"Wir haben das Angebot für unsere Kunden erheblich erweitert und verbessert, sowohl durch die Art und Auswahl der Mahlzeiten als auch durch Preise", sagt Dominik Richter, CEO und Mitgründer von HelloFresh.

HelloFresh - Ausblick

Für das Geschäftsjahr 2019 rechnet HelloFresh mit einem währungsbereinigten Umsatzwachstum von 25 bis 30 Prozent. Die Deckungsbeitragsmarge soll über 27 Prozent liegen (2018: 27,4 Prozent).

Für die bereinigte EBITDA-Marge werden in 2019 plus ein bis minus zwei Prozent angepeilt. (lim/rem)

Folgen Sie uns zum Thema HelloFresh, Internet und/oder E-Commerce via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: E-Commerce, Lebensmittel-Lieferservice, HelloFresh, Internet

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...