HelloFresh: Kochbox-Lieferant wächst rasant - Ed Boyes in den Vorstand berufen

E-Commerce: Lebensmittel-Lieferdienste

Dienstag, 5. November 2019 15:12

BERLIN (IT-Times) - Der Online-Lebensmittelhändler und Kochbox-Anbieter HelloFresh hat heute seine Zahlen für das dritte Quartal des Geschäftsjahres 2019 veröffentlicht und erneut ein hohes Wachstum gemeldet.

HelloFresh - Kochbox

HelloFresh - Quartalsergebnis

Der Kochbox-Anbieter HelloFresh konnte den Umsatz im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2019 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 45,8 Prozent (Vorquartal: 36,6 Prozent) auf 441 Mio. Euro steigern.

Die USA sind mit einem Umsatz von 246,5 Mio. Euro (plus 44,9 Prozent) im gleichen Zeitraum weiterhin Kerngeschäft. International stieg der Umsatz indes um 46,8 Prozent auf nunmehr 194,2 Mio. Euro.

Das bereinigte EBITDA von HelloFresh lag im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2019 bei plus 15,5 Mio. Euro (Vorjahr: minus 26 Mio. Euro). Damit betrug die EBITDA-Marge plus 3,5 Prozent (Vorjahr: minus 8,6 Prozent).

Übrig blieb bei HelloFresh S.E. ein Nettoergebnis in Höhe von plus 23,7 Mio. Euro, dass sich damit zum Vorjahr mit minus 33,5 Euro deutlich verbessern konnte.

Der Cashflow aus dem operativen Geschäft betrug im gleichen Zeitraum 2019 plus 36,1 Mio. Euro (Vorjahr: minus 14,8 Mio. Euro). Die liquiden Mittel reduzierten sich bei HelloFresh unterdessen auf 186,7 Mio. Euro (Vorjahr: 256,6 Mio. Euro).

Mit Wirkung zum 1. Januar 2020 wird zudem US-CEO Ed Boyes, seit sieben Jahren im Unternehmen tätig, weiteres Mitglied im Vorstand der HelloFresh S.E. für die neu geschaffene Rolle des CCO.

Uwe Voss, seit drei Jahren COO von HelloFresh in den USA, übernimmt indes die Aufgaben von Boyes als CEO in den USA.

Meldung gespeichert unter: Quartalszahlen, E-Commerce, Ausblick (Prognose), Lebensmittel-Lieferservice, HelloFresh, Internet

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...