HelloFresh kann Umsatz deutlich steigern, Break-even in weiter Ferne

E-Commerce: Lebensmittel-Lieferdienste

Montag, 13. August 2018 20:07

BERLIN (IT-Times) - Der Online-Lebensmittelhändler und Kochbox-Anbieter HelloFresh S.E. hat seine Zahlen für das zweite Quartal des Geschäftsjahres 2018 veröffentlicht. Der Umsatz konnte erneut deutlich gesteigert werden.

HelloFresh ExtraShot

HelloFresh - Quartalszahlen

Der Umsatz von HelloFresh wuchs insgesamt im zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2018 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 38,9 Prozent auf 319,7 Mio. Euro.

Die USA sind mit einem Umsatz von 188,9 Mio. Euro und einem Wachstum von 31,8 Prozent im zweiten Quartal 2018 weiterhin Kerngeschäft. Auf internationaler Ebene stieg der Umsatz indes um 50,5 Prozent auf 130,8 Mio. Euro.

Das bereinigte EBITDA verbesserte sich im zweiten Quartal 2018 auf minus 3,9 Mio. Euro (Vorjahr: minus 16,9 Mio. Euro). Der Cash-Flow aus laufender Geschäftstätigkeit lag allerdings bei minus 15,7 Mio. Euro (Vorjahr: minus 26,2 Mio. Euro).

Die Zahl der aktiven Kunden wuchs bei HelloFresh insgesamt im zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2018 um 47,4 Prozent zum Vorjahreszeitraum auf 1,84 Millionen.

Meldung gespeichert unter: Quartalszahlen, E-Commerce, Ausblick (Prognose), Lebensmittel-Lieferservice, HelloFresh, Internet

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...