Hella: Licht-Spezialist will stärker als der gesamte Automobilmarkt wachsen

Automobilzulieferer

Donnerstag, 11. Januar 2018 10:19

LIPPSTADT (IT-Times) - Der deutsche Automobilzulieferer Hella KGaA Hueck & Co. hat heute seine Ergebnisse für das erste Halbjahr des Geschäftsjahres 2017/2018 bekannt gegeben und Wachstum beim Umsatz und Ergebnis gezeigt.

Hella - Fahnen

Die Hella KGaA Hueck & Co. konnte den Umsatz im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2017/2018 gegenüber dem Vorjahr insgesamt um acht Prozent auf 3,45 Mrd. Euro steigern.

Wachstumsimpulse kamen insbesondere aus dem Segment Automotive (Licht- und Elektronik), das um 9,1 Prozent auf 2,7 Mrd. Euro im Umsatz zulegte. Um vier Prozent auf 236 Mio. Euro erhöhte sich hier das operative Ergebnis (EBIT).

Im Segment Aftermarket, zu der auch freie Ersatzteilhandel und Großhandel gehört, wuchs der Umsatz im ersten Halbjahr gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 3,6 Prozent auf 611 Mio. Euro.

Der Umsatz im Segment Special Applications (Land- und Baumaschinen) stieg unterdessen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 13,0 Prozent auf 211 Mio. Euro.

Das operative Ergebnis wuchs in den ersten sechs Monate 2017//2018 bei Hella insgesamt um 18,1 Prozent auf 290 Mio. Euro. Die EBIT-Marge stieg damit auf 8,4 Prozent (Vorjahr: 7,7 Prozent).

Meldung gespeichert unter: Connected Cars, Hella, Hardware

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...