Hella: Licht-Spezialist verlängert Geschäftsführungsvertrag mit Dr. Rolf Breidenbach

Automobilzulieferer

Freitag, 2. Februar 2018 17:37

LIPPSTADT (IT-Times) - Der deutsche Automobilzulieferer Hella KGaA Hueck & Co. hat heute verschiedene Personalien auf Führungsebene sowie eine Umorganisation gemeldet.

Hella - Standort Lippstadt

Der Gesellschafterausschuss der Hella GmbH & Co. KGaA hat den zum 31. Januar 2019 auslaufenden Vertrag mit Dr. Rolf Breidenbach (54) als Vorsitzender der Geschäftsführung heute um weitere fünf Jahre bis zum 31. Januar 2024 verlängert.

Der ehemalige Partner bei McKinsey Partner Breidenbach, seit 2004 bei Hella, wird darüber hinaus mit sofortiger Wirkung im Unternehmen die Leitung des Geschäftsbereichs Licht übernehmen und damit auch das Automotive Segment leiten.

"Herr Dr. Breidenbach war an der Entwicklung von Hella zu einem global aufgestellten Automobilzulieferer maßgeblich beteiligt", sagte Manfred Wennemer, Vorsitzender des Gesellschafterausschusses der Hella GmbH & Co. KGaA.

Dr. Frank Huber (37), seit September 2014 bei Hella im Geschäftsbereich Licht tätig, übernimmt die Position als stellvertretender Geschäftsführer für den Geschäftsbereich Licht.

Zum 1. April 2018 wird Huber zudem Mitglied der Hella Geschäftsführung und löst damit Markus Bannert ab, der das Unternehmen „auf eigenen Wunsch“ verlassen wird.

Meldung gespeichert unter: Vorstand, Hella KGAA Hueck & Co., E-Mobility

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...