Hella eröffnet zweites Werk für Autoelektronik-Komponenten in Indien

Automobilzulieferer

Mittwoch, 27. Februar 2019 14:18

SHANGHAI (IT-Times) - Der deutsche Automobilzulieferer Hella KGaA Hueck & Co. erweitert seine Elektronik-Fertigungskapazitäten mit der Errichtung einer zweiten Produktionsanlage in Indien.

Hella Globe Lippstadt

Hella hat ein zweites Werk für Elektronik-Komponenten in Indien eröffnet. Die Fertigung befindet sich in der indischen Stadt Mehsana, nördlich der Stadt Ahmedabad im Bundesstaat Gujarat.

Zunächst will Hella dort Sensorlösungen für Fahrpedalgeber herstellen. Schrittweise soll dann die Produktion um weitere Komponenten ausgebaut werden. Die erste Ausbaustufe sieht eine Gebäudefläche von rund 5.000 Quadratmetern vor.

"Indien gehört zu den größten und vielversprechendsten Automobilmärkten der Welt […] Für HELLA spielt der indische Markt daher eine wichtige strategische Rolle", sagt Dr. Rolf Breidenbach, Vorsitzender der Hella Geschäftsführung.

Meldung gespeichert unter: Sensoren, Automobile, Hella, Hardware

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...