Gründer des IT-Dienstleisters GFT Technologies stößt Aktienpaket in Millionenhöhe ab

Insidergeschäfte

Donnerstag, 3. Dezember 2015 12:09
GFT Technologies S.E. - Digital und Mobile Banking

STUTTGART (IT-Times) - Der deutsche IT-Services Anbieter GFT Technologies S.E. gab bekannt, dass der CEO des Unternehmens ein großes Aktienpaket veräußert hat.

Demnach hat Ulrich Dietz, Gründer und CEO von GFT, am 27. November 2015 145.000 Aktien von GFT Technologies zu einem Kurs von 30 Euro je Anteil außerbörslich verkauft. Das Gesamtvolumen der Transaktion beträgt 4,35 Mio. Euro.

Am 30. November 2015 folgte außerbörslich in einer weiteren Tranche der Verkauf von 190.000 Aktien zu einem Preis von 30 Euro je Anteil und einem Gesamtvolumen von 5,7 Mio. Euro.

In einer dritten Transaktion veräußerte Dietz am 1. Dezember 2015 schließlich außerbörslich ein weiteres Paket von 165.000 Aktien zu einem Preis von 29,90 Euro je Aktie. Das Gesamtvolumen des Verkaufs liegt bei rund 4,93 Mio. Euro.

Meldung gespeichert unter: Directors' Dealings (Insidergeschäfte), GFT Technologies, IT-Services

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...