Groupon mit neuem Chef und schwachem Ausblick - Aktien im freien Fall

Groupon-Mitgründer Eric Lefkofsky tritt überraschend zurück

Mittwoch, 4. November 2015 15:15
Groupon

CHICAGO (IT-Times) - Probleme beim E-Commerce-Spezialisten Groupon. Groupon CEO und Mitgründer Eric Lefkofsky hat mit sofortiger Wirkung seinen Rücktritt erklärt. Der Manager wird von Rich Williams ersetzt, der auf Interim-Basis das Unternehmen leiten wird. Groupon-Aktien stürzen im vorbörslichen Handel um bis zu 30 Prozent ab.

Der Umsatz von Groupon stagnierte im jüngsten Quartal bei 713,6 Mio. Dollar, nach Einnahmen von 714,3 Mio. Dollar im Jahr vorher. Dabei entstand für Groupon ein Nettoverlust von 27,6 Mio. Dollar oder vier US-Cent je Aktie, nach einem Minus von 21,2 Mio. Dollar oder drei US-Cent je Aktie im Jahr vorher. Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen konnte Groupon einen bereinigten Nettogewinn von zwei US-Cent je Aktie einfahren und damit die Markterwartungen der Wall Street erfüllen.

Meldung gespeichert unter: E-Commerce, Groupon, Internet

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...