Groß-Offensive für das vernetzte Auto - Ford holt sich hunderte Mitarbeiter von BlackBerry

Elektromobilität und Connected Cars

Dienstag, 4. April 2017 11:00

OTTAWA (IT-Times) - Rund 400 Mitarbeiter von BlackBerry will Ford abwerben, um an Lösungen für das vernetzte Auto zu arbeiten. Außerdem eröffnete man ein neues Forschungs- und Entwicklungszentrum in Kanada.

Ford Motor Company - World Headquaters

Ford kann die Expertise der Ingenieure von BlackBerry sehr gut gebrauchen, weil diese ebenfalls mit dem Betriebssystem QNX gearbeitet haben, das Ford auch für seine Vernetzungs-Technologie SYNC 3 einsetzt.

Mit den neuen Beschäftigten wird das Team von Ford Motor Co., das sich im Hause des US-Autobauers mit Mobilität und Konnektivität beschäftigt, mehr als verdoppelt.

Aber Ford muss sich auch warm anziehen, wenn der Automobil-Konzern mit den Rivalen mithalten will: Tesla hat den US-Autobauer Ford bezüglich der Marktkapitalisierung nun erstmalig überholt. (lsc/rem)

Folgen Sie uns zum Thema Ford Motor Co., E-Mobility und/oder BlackBerry via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: BlackBerry, Ford Motor Co., E-Mobility

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...