Grenke will Factoring-Geschäft deutlich ausbauen, Dividende erhöht

IT-Leasing und -Factoring

Donnerstag, 7. Februar 2019 09:47

BADEN-BADEN (IT-Times) - Der IT-Leasing und -Factoring-Anbieter Grenke AG hat heute seine vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2018 bestätigt und einen Ausblick auf 2019 gegeben.

Grenke Logo

Grenke - Geschäftsjahr 2018

Die Grenke-Gruppe bestätigte heute die vorläufigen Ergebnisse. Der Jahresüberschuss wuchs im abgelaufenen Geschäftsjahr 2018 im Vergleich zum Vorjahr um 24,4 Prozent auf 131,1 Mio. Euro. Der Jahresgewinn lag somit am oberen Ende der Prognose von 126 Mio. bis 132 Mio. Euro.

Das Ergebnis je Aktie erhöhte sich in 2018 auf nunmehr 2,78 Euro (Vorjahr: 2,31 Euro). Ein profitables Neugeschäft sowie das anhaltend niedrige Zinsumfeld spielen Grenke in die Karten.

"Im Jahr 2018 haben wir unsere Kundennähe mit neuen Standorten weiter ausgebaut und sind heute in 32 Ländern aktiv. Neben verschiedenen Zellteilungen in unseren bestehenden Märkten in 2019, bereiten wir den Markteintritt mit unserem Leasingangebot in die USA vor. Bei positiv verlaufender Machbarkeitsstudie soll in der ersten Jahreshälfte 2020 das Geschäft aufgenommen werden“, sagt Sebastian Hirsch, Mitglied des Vorstands der Grenke AG.

Meldung gespeichert unter: Small Ticket Leasing, Jahresabschluss & Bilanz, Ausblick (Prognose), Factoring, Grenke, IT-Services

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...