Grenke: Leasing-Spezialist bestätigt Prognose für 2020 nicht mehr

IT-Leasing und -Factoring

Donnerstag, 2. April 2020 19:00

BADEN-BADEN (IT-Times) - Der IT-Leasing und -Factoring-Anbieter Grenke AG hat heute vorläufige Ergebnisse für das erste Quartal des Geschäftsjahr 2020 vorgelegt und den Ausblick nicht mehr bestätigt.

Grenke Vertragsformular

Grenke Aktie  - Quartalsergebnis

Das Neugeschäft der Grenke-Gruppe im Segment Leasing wuchs im ersten Quartal 2020 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 1,6 Prozent auf 681,3 Mio. Euro. Die DB2-Marge verbesserte sich auf 18,2 Prozent (Vorjahr: 16,6 Prozent).

Der Grenke-Geschäftsbereich Factoring konnte indes beim Neugeschäft um 20,6 Prozent auf 171,7 Mio. Euro zulegen.

Hingegen wuchs das Einlage-Volumen der Grenke Bank im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2020 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 35,1 Prozent auf nunmehr 976,7 Mio. Euro.

"Corona ist eine Naturkatastrophe, die unsere Prioritäten verschiebt […]Wir können den Mittelstand in dieser Extremsituation vor allem mit der Finanzierung digitaler Ausstattung von Homeoffices und Medizintechnik stützen", sagt Antje Leminsky, Vorstandsvorsitzende der Grenke AG.

Meldung gespeichert unter: Quartalszahlen, Small Ticket Leasing, Ausblick (Prognose), Factoring, Grenke, IT-Services

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...