GoPro: Umsatzdynamik nimmt zu - Teil der Produktion in China soll nach Mexiko verlagert werden

Wearables: Action-Kameras

Montag, 13. Mai 2019 16:39
GoPro Logo

SAN MATEO (IT-Times) - Der Action-Kamera Spezialist GoPro hat in der vergangenen Woche die Ergebnisse für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2019 vorgelegt und ein deutliches Umsatzwachstum gezeigt.

GoPro - Quartalszahlen

Der Unternehmensumsatz (US-GAAP) von GoPro Inc. stieg im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2019 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 20 Prozent (Vorquartal: 12,7 Prozent) auf rund 243 Mio. US-Dollar.

Der Kamera-Entwickler erzielte zudem im gleichen Zeitraum des Geschäftsjahres 2019 ein operatives Ergebnis von minus 20,29 Mio. US-Dollar (Vorjahr: minus 74,74 Mio. US-Dollar).

Im ersten Quartal 2019 erzielte GoPro ein Nettoergebnis von minus 24,37 Mio. US-Dollar (Vorjahr: minus 76,35 Mio. US-Dollar). Das Ergebnis je Aktie (verwässert) lag damit bei minus 0,17 US-Dollar (Vorjahr: minus 0,55 US-Dollar).

Ende des ersten Quartals 2019 zählte der Abo-Dienst GoPro Plus 220.000 aktive zahlende Nutzer, ein Wachstum um 50 Prozent zum Vorjahr.

Die liquiden Mittel des Unternehmens lagen zu Ende März 2019 bei rund 133 Mio. US-Dollar (Vorquartal: 148 Mio. US-Dollar).

Meldung gespeichert unter: Kamera, Quartalszahlen, Wearables, Ausblick (Prognose), GoPro, Hardware

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...