Google will Daten-Management verbessern - neues Privacy Tool vorgestellt

Über Meine Aktivitäten können Google-Nutzer persönliche Daten einsehen und verwalten

Mittwoch, 29. Juni 2016 16:24
Google Meine Aktivitaeten

MOUNTAIN VIEW (IT-Times) - Der US-Internetkonzern Google will das Daten-Management für seine Nutzer verbessern. Internet-Surfer, welche die Google Suchmaschine oder Google-Services verwenden, sollen so unerwünschte Werbung über bestimmte Geräte einfacher blockieren können, zugleich soll Werbung aber auch personalisierbarer werden.

Hierfür hat Google das neue Privacy Tool „Meine Aktivitäten“ ins Leben gerufen. Über dieses Tool können Nutzer entscheiden, ob Werbung auf bestimmten Geräten blockiert werden soll. Über „My Activity“ können Nutzer Historien über bereits getätigte Suchanfragen, aufgerufene Videos und Webseiten sowie Apps über diverse Google-Dienste (Chrome, Android, Maps, Google Suche und YouTube) einsehen und einfach löschen.

Zuvor hatte Google persönliche Daten in verschiedenen Verzeichnissen abgelegt, wodurch es für den Nutzer schwierig war, den Überblick zu behalten. Dies soll durch das neue Tool künftig einfacher werden.

Meldung gespeichert unter: Google Search, Alphabet, Internet

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...