Google+: Wie Google mit neuem Dienst Raisr Datevolumen einsparen will

Datenvolumen

Dienstag, 17. Januar 2017 20:07

Dieses Verfahren soll rund 75 Prozent des Traffics einsparen können. Zurzeit arbeitet Google daran, Raisr für alle Smartphones zugänglich zu machen. Aktuell kann die Technologie auf nur einigen wenigen Geräten genutzt werden.

Um so viele Fotos wie möglich vervollständigen zu lassen, berechnet das zu Alphabet gehörende Unternehmen Google Inc. rund eine Milliarde Fotos neu. Google+ ist aber nicht der einzige Dienst, der von Google ein Update erhielt: Auch der Navigationsdienst Maps bekam einen neuen Anstrich. (ame/rem)

Folgen Sie uns zum Thema Alphabet, Internet und/oder Google+ via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Google+, Alphabet, Internet

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...