Google und IBM wollen Forschung fördern

Montag, 8. Oktober 2007 18:03

Als erstes wird die University of Washington der Initiative beitreten. Auch die Carnegie-Mellon University, das Massachusetts Institute of Technology, die Stanford University, sowie die University of California in Berkeley als auch die University of Maryland werden an dem Pilotprogramm teilnehmen, heißt es.

Google und IBM wollen die Initiative in Zukunft weiter ausbauen und weitere Forscher und Ausbilder sowie Wissenschaftler für das Projekt gewinnen. „Google zeigt sich erfreut mit IBM zusammenarbeiten zu können, um die Ressourcen für eine bessere Ausstattung von Studenten und Forscher zu verbessern, um die heutigen Herausforderungen im Computerbereich anzugehen“, meint Google-Chef Eric Schmidt zum Millionenprojekt der beiden Technologiegiganten. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema und/oder Alphabet via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Alphabet,

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...