Google und Facebook sichern sich TV-Werbebudgets

Online-Werbebudgets: Facebook und Google profitieren vom Wandel in der Werbeindustrie

Donnerstag, 10. März 2016 10:24
Facebook

NEW YORK (IT-Times) - Für Zeitungen und klassische Fernsehsender könnte es bald eng werden. Umfragen zeigen, dass immer mehr Werbetreibende ihre Werbebudgets in Richtung Online-Werbung verlagern - davon profitieren Google und Facebook.

Im Hause RBC Capital Markets hat man Anfang Februar eine Umfrage unter 2.000 Werbeprofis durchgeführt. 40 Prozent der Befragten gaben bei dieser Umfrage an, ihr TV-Werbebudget in Richtung der Online-Medien verlagern zu wollen, wie RBC Capital Markets Experte Mark Mahaney gegenüber dem US-Sender CNBC erklärt. Dies ist ein Zuwachs von 25 Prozent gegenüber dem Vorjahr, so das Finanzmagazin Barron`s.

Werbeprofits setzen stärker auf Online-Werbung


Konkret haben 57 Prozent der befragten Vermarkter 20 Prozent ihres Werbebudgets in Richtung Online-Werbung verlagert. Diese Gelder wurden vornehmlich von Offline-Werbekanälen (Print- und TV-Werbung) abgezogen und in Richtung der Online-Medien verlagert, heißt es bei RBC Capital Markets.

Laut Mahaney setzte der große Umschwung bei den Werbeprofis ein, als Facebook damit begann, sogenannte Autoplay-Werbevideos auf seiner Plattform einzubinden. Facebook verfügt über sein soziales Netzwerk mit rund 1,6 Milliarden Nutzern über eine enorme Reichweite.

Werbewirkung: Facebook dominiert beim Return on Investment (ROI


Auch im mobilen Internet ist Facebook der dominierende Platzhirsch. WhatsApp überschritt zuletzt die Marke von einer Milliarde Nutzer, der Facebook Messenger zählt bereits über 800 Mio. Nutzer.

Auch im Hinblick auf den Return on Investment (ROI) bewerten die Befragten Google als die Nummer 1, während Facebook bereits Platz 2 belegt. Die Google-Tochter YouTube landet auf den 3. Platz.

Meldung gespeichert unter: Online-Werbung, Facebook, Hintergrundberichte, Internet, Medien

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...