Google öffnet sich stärker der Wall Street - steigende Kosten in Q3 erwartet

Initiative „Office Hours“

Mittwoch, 23. September 2015 15:33
Google Headquarter

MOUNTAIN VIEW (IT-Times) - Mit der Bestellung von Ruth Porat als Chief Financial Officer (CFO) hat sich beim US-Internetkonzern Google bereits einiges getan. Das Unternehmen will sich nunmehr noch stärker für die Wall Street öffnen, berichtet das Wall Street Journal.

Zu Monatsbeginn hat Google bereits damit begonnen, Analysten 15- bis 30-minütige Briefings über das Google-Geschäft anzubieten, berichtet das WSJ mit Verweis auf informierte Personenkreise. Viele andere börsennotierte Firmen bieten ähnliche Briefings an, bislang zählte Google nicht zu diesen Unternehmen.

Meldung gespeichert unter: Suchmaschinen, Alphabet, Internet

© IT-Times 2018. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...