Google investiert rund eine Mrd. Euro in neue Datenzentren in den Niederlanden

Datenzentren

Dienstag, 25. Juni 2019 15:55
Google D Wave Quantenrechner

MOUNTAIN VIEW (IT-Times) - Trotz zahlreicher Schwierigkeiten in Europa mit der EU-Kommission als Wettbewerbshüter des Europäischen Binnenmarktes investiert Google weiter im europäischen Raum.

Geplant ist von den US-Amerikanern ein neues Datenzentrum in den Niederlanden. Das neue Data Center von Google Inc. soll in Middenmeer entstehen, einer Stadt in der niederländischen Provinz Nordholland.

Google Inc., Suchmaschinen-Tochtergesellschaft von Alphabet Inc., investiert in den Niederlanden insgesamt rund eine Mrd. Euro, um neue Datenzentren im Nachbarland von Deutschland aufzubauen.

In den Niederlanden befindet sich bereits ein Datenzentrum der Kalifornier in Eemshaven in der Bauphase, ein Seehafen im Nordosten der Niederlande. Beide Datenzentren sollen insgesamt rund 500 Mitarbeiter beschäftigen.

Erst im Mai 2019 hatte Google Inc. angerkündigt, in Finnland rund 600 Mio. Euro für ein neues Datenzentrum des kalifornischen Technologiekonzerns in der finnischen Stadt Hamina zu investieren.

Meldung gespeichert unter: Europäische Kommission (EU-Kommission), Datenschutz, Europäische Union (EU), Datenzentren (Data Center), Google Inc., DSGVO (EU-Datenschutz-Grundverordnung), Alphabet, Hardware, Software, IT-Services, Internet

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...